Design Trends 2019

All News, Publications — 19 July 2019

Als junge Grafik-Agentur ist es uns wichtig, mit den Trends zu gehen. Frische, moderne Logos und Designs sorgen für zufrieden Kunden. Im Folgenden haben wir einige Design Trends aus und für das Jahr 2019 zusammengefasst. Viel Spaß!

Design Trends 2019

3D – DAS HAT TIEFE

Image

2019 wird plastisch. Der Trend hin zum 3D Design wächst, sei es nun im Bereich der Illustration oder Typografie. Das Ergebnis wirkt greifbarer, lebendiger… und vielseitig ist es auch. Von einfachen, geometrischen Formen bis hin zu komplexeren Figuren ist alles möglich.

Als Abstufung dazu kann man isometrische Designs sehen. Die Mischung auf Flat Design und 3D erschafft kleine Welten, bleibt dabei klar und sauber und ermöglicht es Informationen visuell gut darzustellen.

OFFENE LAYOUTS – HIER GIBT ES WAS ZU SEHEN!

Image

Was wir bisher in symmetrische Raster eingeordnet haben, will jetzt frei sein. 2019 liegen offene, asymmetrische Layouts im Trend. Der Betrachter darf zum Entdecker werden; mit Aufmerksamkeit und Neugier können die neuen Designs erkundet werden. Auch hier zeigt sich also ein Trend zu mehr Dynamik und Energie.

HANDGEMALT

Image

Für mehr Energie und Bewegung sorgen auch wie von Hand gemalte Designs und Typografien. Der Trend umfasst die eher klassische Kalligrafie, kann mit freien, dicken Pinselstrichen aber auch einen verspielten Look erzeugen. Ob in Zeitschriften, auf Verpackungen oder Postern – die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und verleihen dem Produkt einen persönlichen, ja menschlichen Schliff.

GLÄNZENDE AUSSICHTEN

Image

Ein weiterer Trend ist die Verwendung von metallischen und glänzenden Texturen. Das schafft einen schönen Kontrast, zum Beispiel als metallische Typografie auf Papier und Verpackungen, und vermittelt ein Gefühl von Luxus und Exklusivität. Der Klassiker ist hierbei Gold und Silber auf schwarzem oder weißem Hintergrund, aber auch in Kombination mit bunten Farbtönen kann der Metallic-Look glänzen.

TAKE ME TO WONDERLAND

Image

In Sachen Farbe zeigen sich zwei große Tendenzen und wir freuen uns auf lebendige, knallige Farben und traumhafte Farbverläufe. Inspiriert von den 70ern und der Popkultur – wir geben einen Daumen hoch. Und auch der Duoton, auch Duplex genannt, ist im Kommen. Was früher eine Sparmaßnahme war, hat sich zum Design Trend gemausert. Spotify hat es mit seinen Playlistcovern vorgemacht und wir sind überzeugt: Die coole zwei Farbenvariante peppt selbst langweilige Fotos auf.

SCHWARZ WIE DIE NACHT

Image

Wer keine Lust auf Farbe hat, kann auch (fast) ganz darauf verzichten. Dunkel kommt der neue Trend daher, gerne auch in der Variante schwarz auf schwarz. Kontrast kann hierbei durch verschiedene Texturen geschaffen werden. Die Wirkung des Trends ist vielseitig: So können die dunklen Töne sowohl luxuriös und exklusiv wirken, als auch punkig oder mysteriös.

NEO GEO

Image

Benannt nach der Künstlerbewegung von 1986 spielt dieser Trend vor allem mit geometrischen Formen. Die Mischung aus kräftigen Farben und abstrakten Figuren bietet vielseitige Möglichkeiten. So kann der Trend verspielt, künstlerisch oder minimalistisch wirken. Beeinflusst wurde der Stil nämlich von Minimalismus, Pop- und Op-Art.

ILLUSIONÄR

Image

Wenn es darum geht, den Betrachter möglichst lange zu fesseln, liegt dieser Trend ganz vorne. Illusionsartige Designs wecken Aufmerksamkeit und verlängern die Zeit, die man sich mit einer Illustration oder einem Cover beschäftigt. Das Besondere dabei: Innerhalb eines statischen Bildes wird die Illusion von Bewegung kreiert.

Quellen: Philip VanDusen  GraphicMama Blog   99designs
geschrieben von Lorena Backenecker
© 2010 – 2021 oonio design